Statement zur Bund-Länder-Runde: Schlechte Pointe!

Hattersheim, 23. März 2021 – Der Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ) e.V. kritisiert die aktuellen Corona-Beschlüsse der Bund-Länder-Runde.

„Das Vollversagen der Politik in Zeiten der Corona-Pandemie hat zum 1. April ganz offensichtlich seine Pointe gefunden – allerdings eine sehr schlechte“, stellt AMÖ-Hauptgeschäftsführer Dierk Hochgesang fest. „Die Bund-Länder-Runde hat einmal mehr für eine massive Verunsicherung und Konfusion der Menschen gesorgt. Das betrifft unsere Möbelspeditionen ebenso wie deren Kunden. Darf Personal, das einen Auslandsumzug durchgeführt hat, am Gründonnerstag nach Hause zurückkehren? Dürfen Umzugskunden am Gründonnerstag umziehen oder nicht? Die Fragen, die sich in diesem Zusammenhang stellen lassen, sind endlos. Gerade im Umzugsbereich sind die Terminplanungen mit einem langen Vorlauf geplant. Das besonders, weil Termine zum Quartalsende sehr beliebt sind. Dazu kommt, dass gerade die Osterfeiertage präferiert ausgesucht werden, um in dieser Zeit den Wohnungswechsel so stressfrei wie möglich zu gestalten. Eine solche Entscheidung der Politik, den Gründonnerstag als Ruhetag, von dem noch keiner weiß, was er bedeuten soll, auszurufen, ist an Absurdität nicht zu überbieten.“  

Zurück