MöLo 2021 zum zweiten Mal in Essen

Die MöLo ist die Fachmesse für Umzugsspedition Neumöbellogistik. Sie findet im zweijährigen Turnus statt und gastierte 2019 erstmals in Essen. Einen ausführlichen Bericht über die MöLo-Premiere im Ruhrgebiet finden Sie unter dem Titel „MöLo 20219: Sehr erfrischend und positiv!“. Nach der erfolgreichen Kick-off findet sie vom 29. bis 30. September 2021 dort nun zum zweiten Mal statt.

Fünf Veranstaltungen in Kassel haben die MöLo bundesweit bekannt gemacht. Nur logisch war die Entscheidung der Veranstalter, die Fachmesse für Umzugsspedition und Neumöbellogistik „größer“ zu machen. Dafür sollte der Umzug aus dem beschaulichen Stätdchenl in Hessen in die Ruhrpott-Metropole Essen sorgen. Die Messe-Stadt in Nordrhein-Westfalen bietet sich wie keine zweite an: Das Ballungsgebiet Rhein/Ruhr verfügt über die deutschlandweit höchste Dichte an Speditionsunternehmen. Hinzu kommt die Nähe zu Belgien, Luxemburg und den Niederlanden, die das Einzugsgebiet der MöLo deutlich vergrößert.

Für die Messe-Besucher, die den Weg in die Messehalle auf sich nehmen, bedeutet das ein erneut umfangreiches Angebot zwischen Theorie und Praxis mit Ausstellern und Informationsangeboten aus allen Bereichen der Branche.

Die Messe MöLo als idealen Treffpunk nutzen

Informieren, austauschen, vernetzen: Die Messe MöLo bietet eine ausgezeichnete. Gelegenheit dazu. Besuchen Sie die Messe-Stände der Aussteller, die hier ihre Produkte und Dienstleistungen präsentieren. Darunter führende Unternehmen der Möbellogistik, Fahrzeugtechnik, Hilfsmittel für Transport und Logistik sowie Dienstleistungen für Finanzwesen, Sicherheit, Marketing, Betriebsführung und vieles mehr. Aber auch das vielfältige Seminarangebot und die Messe-Party mit dem integrierten AMÖ-Abend können hervorragend für angeregte Gespräche in lockerer Gesellschaft genutzt werden.

Fester Bestandteil: Der PackMann-Wettbewerb

Auf die Platzierung, fertig, fallen lassen: Auszubildende im Beruf Fachkraft für Möbel-, Küchen und Umzugsservice haben die Möglichkeit, beim PackMann-Wettbewerb ihr Können im Verpacken verschiedenster Materialien im Duell Mann-gegen-Mann unter Beweis zu stellen. Um das zu testen, werden nach dem Verpacken die Kartons mit dem Verpackungsgut von einem Hochregal gestoßen. Bei wem bleibt’s heil und wer kassiert für jedes Bruchstück eine Strafzeit?

Mehr zum Thema folgt in Kürze.