Informationen zur Datenschutzgrundverordnung

Am 25.Mai 2018 tritt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft. Sie bringt zahlreiche neue Verpflichtungen für die Unternehmen mit sich. Bei Verstößen gegen die Vorschriften drohen horrende Bußgelder, die für die Unternehmen existenzbedrohend werden können.  Über den daraus resultierenden Umsetzungsbedarf möchten wir Sie in den folgenden Wochen umfassend informieren. Aufgrund der zahlreichen notwendigen Maßnahmen, arbeiten wir die wesentlichen Themen ausführlich auf und stellen sie Ihnen sukzessive zur Verfügung.

Hier finden Sie die ersten beiden Informationsblöcke:

Info_1_Der Datenschutzbeauftragte nach der DSGVO
Info_2_Anschriften der Datenschutzaufsichtsbehörden der Länder

Es folgen:

Info_3_Überblick über die Pflichten der Unternehmer nach DSGVO
Info_4_Die Rechte der betroffenen Person
Info_5_Datenschutzhinweise auf der Homepage und zur Übergabe an den Kunden
Info_6_Das Verarbeitungsverzeichnis
Info_7_Die Datenschutzfolgenabschätzung
Info_8_Datenübermittlung an Drittstaaten

Sofern Ihnen bereits jetzt weitere Themen bekannt sind, die der Aufarbeitung bedürfen oder in der Folge bekannt werden, bitten wir Sie um eine entsprechende Rückmeldung.

Zurück